Unser erstes Experiment

Die Eliminierung - wir haben eine Backhefe zerstört!

Um CRISPR besser zu verstehen, wollten wir selber crisprn. Unsere Forschergruppe setzte sich aus unserer Tutorin Frau Mittmann, dem Wissenschaftler mit Expertise Herr Dr. Strehle und der CRISPR'cademy zusammen. Das Ziel war, ein relativ einfaches Experiment für Schüler zu erstellen. Nach langer Planung einigten wir uns darauf, dass unser Versuchsobjekt triviale Backhefe sein soll. Zusätzlich wollten wir auch an einem speziellen Hefestamm experimentieren, um unsere Ergebnisse zu überprüfen. Um es simpel zu halten, beschlossen wir, ein Gen zu zerstören und kein neues einzusetzen. Damit unser Ergebnis visuell überprüfbar wäre, planten wir, ein Gen zu zerstören, welches in der Synthese von Nährstoffen wichtig ist. Somit sollten die Hefezellen auf nährstoffarmen Boden nicht wachsen und auf nährstoffreichem Boden eine rote Färbung aufweisen. Diese Färbung kommt durch das Zwischenprodukt Ethanolrot zustande, das aufgrund des fehlenden Gens in der Synthese nicht weiterverarbeitet wird. Am 16. März 2018 starteten wir den ersten Versuch unseres Experiments im Gen-Lab des Gläsernen Labors. Unter der Aufsicht von Frau Mittmann führten wir die verschiedenen Schritte des Zentrifugieren, Pipettieren und Inkubieren durch. Genauere Informationen zu der Durchführung des Experiments findet ihr hier.

Als Ergebnis erwarteten wir diese rote Färbung der Hefezellen, doch jene trat leider nicht ein. Beim ersten Versuch scheiterte unser Experiment. Doch wir geben nicht auf!

Download
Protokoll Hefe 16.3.2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 376.9 KB